Olli und Mara Bockstaller bringen frischen Wind in die Motorworld

ANZEIGE

Olli und Mara Bockstaller

Olli und Mara Bockstaller // Fotocredit: Winfried W. Bischoff

Metzingen – Mara Bockstaller ist in der Region kein unbeschriebenes Blatt. Als Eventmanagerin, Interior Designerin und Floristikdesignerin hat sie schon so manche Party gerockt. Die Bockstaller sorgt dafür, dass jeder jeden Anlass bockstark feiern kann. Jetzt haben Mara Bockstaller und ihr Mann noch ein weiteres Projekt – ihr concept store im Gebäude 2 der Motorworld Metzingen sorgt seit letztem Jahr für frischen Wind auf dem Gelände. Impuls hat mit Mara gesprochen und nachgefragt, wie die Bockstallers zur Gastro kamen und wo die Reise in der PS-starken Welt hingehen soll. 

Betritt man die Motorworld Village Metzingen vom Parkplatz aus, steht es gleich ganz vorn, das Gebäude Nummer 2, vor welchem seit November 2023 von einem großen Grill herrliche Düfte durch die Motorworld ziehen. Das Gebäude, direkt vor den Glasboxen dient nicht mehr als Lagerhalle und Abstellraum. Zwar stehen hier auch noch coole Autos, aber dazwischen befinden sich Tische und Stühle. Fröhliches Gelächter ist zu hören und übertönt das genussvolle Schmatzen der Gäste. In einem einzigartigen Ambiente lässt es sich hier vorzüglich speisen, trinken und plaudern. Einen Namen hat der neue Laden in der Motorworld nicht, aber die kleine Perle hat sic h in wenigen Monaten schon selbst einen Namen gemacht. Das Number Two, wie die Gäste das Grillrestaurant liebevoll nennen, ist auf dem Weg zur Number One im Village der Fahrkultur und der Events im Industriedenkmal zu werden. 

Mara Bockstaller ist mit Eventfloristik, Eventmanagement, einem kleinen Modelabel, sinnlichen Düften und bockstarken Spirituosen ein Tausendsassa in der Welt der schönen Dinge, der Partys und des aufregenden Lebens. Nun kommt mit dem Store in der Motorworld noch die Gastro hinzu. Wie kam es dazu?

Mara ist 44, Mutter eines siebenjährigen Sohnes und glücklich mit Olli liiert. 2006 hat sie sich in der Hochzeitsbranche selbständig gemacht. Seitdem organisiert sie Feiern aller Art, bringt mit floralen Arrangements und Dekorationen jede Location zum Strahlen und kümmert sich mit ganzer Leidenschaft um den Genuss und unvergessliche Erlebnisse. Jedoch träumt sie schon lange von einem Blumencafé, um ihre Leidenschaft für florale Kunst und die Welt des Genusses und der Feste zusammenzubringen. Immer wieder hielt sie Ausschau nach der perfekten Location, wurde aber nie so richtig fündig. Das hat sich nun geändert, denn in der Motorworld Village Metzingen versteckte sich die Perle, die Mara gemeinsam mit ihrem Partner nun zum Glänzen bringt. Die ersten verliebten Blicke sind schon zwei Jahre her. Mara Bockstaller begann mit Gesprächen, erläuterte ihre Pläne, beschrieb ihre Vision, damals noch mit dem alten Geschäftsführer des im Entstehen befindlichen Eventgeländes. Die Jahre gingen mit Einigungen mit der Stadt, Umzugsrechten, einem neuen Geschäftsführer, Plänen und Genehmigungen ins Land. Dann aber ging alles auf einmal ganz schnell. 

Bei einem großen Event in der Schmiedehalle fiel die Entscheidung. Im Gebäude Zwei wird der Pop-Up-Store der Bockstallers eröffnet. Nicht irgendwann im neuen Jahr, sondern in zwei Tagen! Den Autohandel mit minimaler Gastronomie, der hier vor einiger Zeit seinen Sitz hatte, sieht man dem Number Two noch an. In Windeseile mussten Mara und ihr Partner Olli aus der Halle ein Restaurant machen. Es war eine Herausforderung, aber die beiden wären nicht DIE Bockstallers, wenn sie das nicht gewuppt bekämen. Mobile Küchengeräte wurden besorgt, Tische, Stühle aufgestellt, ein Freund spendierte den Grill, der vor dem Number Two steht. Von den vier Autos, die vom ebenfalls auf dem Gelände des Industrie-Denkmals ansässigem Restaurateur Gustav Widegren und der Motorworld selbst, mussten zwei weichen, um Platz für die Gäste zu schaffen. Mara war in ihrem Element, richtete mit Vorhandenem, Dazugekauften und Geschenken von Kunden den Laden ein. Dann war es so weit. Die Türen öffneten sich, vom Grill stieg der Rauch auf und die ersten Neugierigen blickten herüber. Was ist da los? Es gab keine große Ankündigung, keine Flyer zur Eröffnung, kein großes Schild und keine dicke Einweihungsparty. Olli stand einfach am Grill, der Hausmeister der Motorworld Metzingen zapfte Bier und die Menschen kamen von ganz allein. Der erste Tag war ein voller Erfolg, und es sollten viele weitere folgen. 

Auch heute steht Olli als höchst talentierter Hobbykoch an den Pfannen und Töpfen. Auf die Teller bringt der gelernte Groß- und Einzelhandelskaufmann leckere Kreationen mit viel Fleisch, aber auch die Liebhaber von Fisch und vegetarischen Genüssen dürfen sich über die kreativen Gerichte freuen. Olli Bockstaller, den einige als Profi-Fußballer beim VfB in Erinnerung haben, erweist sich als begabter Creator vieler Köstlichkeiten. Die Gäste lassen sich Fleisch und Gemüse auf einem Dolch, T-Bone-Steaks und Burger schmecken. Immer wieder denkt sich Maras Partner neue Gerichte aus, räuchert im Smoker und zaubert den Gästen, was immer sie sich wünschen. 

Noch sind die beiden allein in dem derzeitigen Concept-Store, für den die Pachtverträge gerade ausgehandelt werden. Das Restaurant bietet gemütliche Sitzplätze im Innenbereich, aber hält auch noch eine Terrasse und einen Außenbereich für die kommenden warmen Tage bereit. In den letzten Wochen fanden auch schon geschlossene Gesellschaften statt, bei denen die beiden von Freunden und der Familie unterstützt wurden. Es gibt auch schon viele weitere Anfragen und Aufträge für Feiern aller Art. Mit dem Number Two haben die Bockstallers nun ihre eigene Location, in der es noch genügend Platz für Erweiterungen und viele gemütliche Abende und Nächte im Außenbereich und auf der Terrasse gibt. 

„Bald schon wird es auch die erste große Party im Number Two geben. Das Valentinstag-Event wird etwas ganz Besonderes, nicht das klassische Dinner bei Kerzenschein, sondern eine bockstarke Motto-Party mit DJ, Dancefloor, Kennenlernen, Grill und leckeren Getränken. Damen in Rot und Herren im Anzug werden im Number Two am Valentinstag viel Zeit haben, sich bei Musik und Essen kennenzulernen.“

Und was ist mit den Blumen, fragen wir Mara. Nun, auch die werden im Number Two einziehen. Mit einem Showroom für Maras Design- und Floristikkunst, in dem man sich auch umfassend beraten lassen kann, wird der Laden noch bunter und lebendiger als er es jetzt schon ist. Das Number Two ist ein Selbstläufer, der in der Motorworld perfekt angenommen wird. Mara und ihr Partner bekommen große Unterstützung auf dem Areal. Die hier ansässigen Firmen und viel Laufkundschaft kommen zum Essen und Plaudern und freuen sich, dass im und um das Gebäude Nummer 2 herum Leben eingezogen ist. Und auch der Hausmeister ist fast jeden Tag hier, um als einer der vielen Stammgäste sein Feierabendbier zu genießen, welches er nun aber nicht mehr, wie am ersten Tag, selbst zapfen muss.